Ankerwinsch und Wellenausbau

Endlich haben wir die Ankerwinsch fest montieren können. Nachdem das Holz gestrichen und getrocknet, ein letzter Testlauf zufriedenstellend ausgefallen und wir eine neue Tube Sika© hatten stand der Endmontage nichts mehr im Weg. Durch den Holzkeil läuft die Kette gut aus dem Ankerkasten über die Winsch und nach draußen. Mit Anker haben wir noch nicht getestet, das heben wir uns für später auf …

Leider haben wir gemerkt, dass die vorhandene 8 mm Ankerkette nicht ausreichend ist. Es sind nur 23 Meter, da werden wir uns eine neue längere Kette besorgen müssen.

Nachdem in der Bugkabine auch die Deckenverkleidung wieder an ihrem Platz, die Kabel der Winsch verlegt und alles aufgeräumt war konnten wir die nächste Baustelle angehen.

Die Welle muss raus. Ich hatte ja schon berichtet, dass wir eine neue Wellendichtung einbauen wollen. Der Ausbau der Welle ist allerdings eine größere Aktion, da wir keine Ahnung davon hatten .. oder haben .. wie die Verschraubungen aufgebaut sind. So hat es uns einiges an Zeit, an Schweiß und nicht wieder zu gebenden Flüchen gekostet bis Bert die kleine Madenschraube bemerkte mit der eine 41er Mutter gesichert war. Fast hätten wir uns eine 41er Ratsche oder einen Schlüssel bestellt und wir dachten schon das nur rohe Gewalt helfen würde. Nachdem das winzige Schräubchen allerdings heraus war konnte er die große Mutter ganz leicht abschrauben.

Nun allerdings kommen wir ohne Dreibein Abzieher nicht weiter und hoffen, wenn wir den haben das wir die Welle endlich irgendwie heraus bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.