Von Hitdorf nach Emmerich

Genau eine Woche waren wir unterwegs als wir am 01.07., früh morgens, den Hafen in Hitdorf verließen. Noch lagen einige Kilometer auf dem Rhein vor uns.

Vorbei an Düsseldorf, wo wir den Winter 2019 verbracht hatten, ging es weiter nach Krefeld, zum dortigen Yachtclub.

Hier lagen wir mitten im Grünen, allerdings hatte leider nichts offen.

Die nächsten Kilometer führten uns an einem wohl abgeschalteten Werk vorbei, so ein Anblick macht mir immer ein seltsames Gefühl.

Ein altes AKW ist umgebaut in einen Freizeitpark.

Sehr lange, mit sechs Leichtern schiebende Schiffe kamen uns entgegen, die sehr starkes Schraubenwasser hinter sich herzogen. Aufpassen war immer angesagt.

Wir erreichten den Yachtclub in Emmerich und fühlten uns dort nett aufgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.