Klimabox mitnehmen?

Diese Frage hatten wir uns lange gestellt und sie dann mit einem klaren „JA“ beantwortet. Im Wohnwagen hat sie uns schon gute Dienste geleistet und wir sind sicher, auch auf der Anjuli können wir sie gut brauchen.

Dafür musste aber eine Möglichkeit her, die Abluft herauszuleiten, denn den Schlauch durch die offene Tür zu stecken macht wohl nicht viel Sinn.

Ein so großes Loch in einen Teil des Bootes zu schneiden bereitet immer Magengrummeln, selbst wenn es oben am Aufbau ist. Aber mit Hilfe des Abluftgitters können wir nun den Schlauch anschließen. Fertig eingebaut wird es erst wenn die Temperaturen es zulassen, nur die Abdeckung innen konnten wir schon mal anbauen.

Daheim kamen wieder Pakete mit diversen Leinen an. Leider gab es ja wieder keine Messe dieses Jahr, auf der wir einiges kaufen wollten und so orderten wir die Leinen per Internet. Jetzt mussten auch in diese Augen gespleißt werden, eine Arbeit für kalte und regnerische Tage.

Zwei Gastlandflaggen fanden ihren Weg zu uns, die spanische fehlt noch da wir keine ohne Krone fanden und so wird sie wohl erst in Holland an Bord kommen.

Damit uns nicht langweilig wird begannen wir einzukochen. Diesmal kamen Gulasch, Hühnchen, Rouladen, Geschnetzeltes und Spagetti Soße in die Gläser. Einiges hatten wir auch schon auf der Sauerkrauttour dabei und waren immer froh, wenn einfach mal ein Glas aufgemacht werden konnte ohne lange herum zu kochen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.