Dieselfilter, Motortest und Schlauchi

Der neue Keilriemen ist angebracht!! Jetzt wissen wir wie es geht, aber ehrlich.. so schnell muss man das nicht wieder machen. Es ist ein ziemlicher Aufwand und wir wissen jetzt, dass 6 Liter Kühlflüssigkeit hineingehören.

Damit die Möglichkeit gegeben ist, einen evtl. verstopften Dieselvorfilter zu umgehen haben wir einen zweiten Filter angebracht. Auf der Anjuli Nui hat uns dieses System schon zweimal sehr gute Dienste geleistet und vor größeren Schwierigkeiten bewahrt.

Nachdem alles entlüftet war kam der große Moment: würde der Motor anspringen, ist alles dicht und funktioniert der neue Keilriemen?

Er läuft! Alles okay. Uns fiel ein Stein vom Herzen, so kann es dann später ins Wasser gehen.

Unser Schlauchi liegt seit fast zwei Jahren in der Halle. So langsam sollten wir mal schauen, ob auch da noch alles mit in Ordnung ist, oder ob uns die Mäuse einen schlechten Streich gespielt haben. Aber außer, dass es ziemlich dreckig war können wir nicht klagen. Die Luft hält, sauber ist es jetzt auch wieder und nun muss es noch ein paar Wochen warten bis wir es an die Davids hängen können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.