Streichen und Vorbereitungen für Ankerwinsch

Mit dem Streichen kommen wir nur langsam vorwärts, zuerst einmal muss alles mind. 48 Std trocknen und zum zweiten können wir entweder nur am Deckshaus oder an der Reling streichen. Das jeweils andere muss trocken sein, ansonsten klebt man am frisch gestrichenen fest… was nicht so toll ausschaut.

Im Moment sind wir so weit, dass wir die Handläufe fertig haben und alles andere muss noch zweimal gestrichen werden. Gilt für alles Holz…

Im Moment sind wir so weit, dass wir die Handläufe fertig haben und alles andere muss noch zweimal gestrichen werden. Gilt für alles Holz…

Am letzten Wochenende hat es leider immer mal wieder geregnet, was die Streicherei auch ausbremst. Daher konnten / mussten wir uns um andere Sachen kümmern. Die Ankerwinsch lag bis dahin auch noch gut verpackt in ihrem Karton in der Bugkabine. Das sollte sich nun ändern.

In der Bugkabine wurde die Deckenverkleidung entfernt und damit ein nächstes Problem offenbart. Augenscheinlich war Wasser zwischen die Verkleidungen gelaufen und es hatte sich Schimmel gebildet. Zum Glück nicht zu viel und so konnte ich dem Ganzen mit Chlorreiniger zu Leibe rücken.

Die Leisten innen waren unangenehmer zu reinigen und zwei T-Shirts sehen aus als hätten sie Batikflecken.  Nun gut, Putzlappen kann man immer gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.