Erste Schritte

Schon nach kurzer Zeit wechselte unser Boot vom Liegeplatz im Wasser auf einen Landplatz und wir konnten anfangen.

Zuerst einmal musste ausgeräumt werden und wieder einmal verwandelte sich eine Garage von uns in ein Lager voller Leinen, Matratzen, Fender usw.

Das Innere der Anjuli Bai verwandelte sich derweil in ein ziemlich chaotisches Durcheinander, obwohl wir immer wieder versuchen ein wenig Ordnung hinein zu bringen.

im Salon

Während sich daheim die Paketboten die Klinge in die Hand gaben überlegten wir wo wir am besten anfangen sollten.

Ganz klarer Priorität hatte unser hydraulisches Steuer und der Einbau eines Ladegerätes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.